Produkte und Dienstleistungen

Berufsvorbereitung und -orientierung

Eine frühzeitige Berufsorientierung und die Förderung berufsübergreifender Schlüsselkompetenzen erweisen sich als unerlässliche Voraussetzungen für einen gelungenen Übergang Jugendlicher von der Schule in den Beruf. Berufsorientierung unterstützt Schülerinnen und Schüler dabei, die Berufswahl rechtzeitig und systematisch vorzubereiten. Es gilt der Grundsatz „Prävention statt Reparatur“.

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen sollen Jugendliche vorrangig auf die Eingliederung in die Ausbildung vorbereiten. Sie sind ein wichtiges Qualifizierungsinstrument, um Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Zugang zum Ausbildungs-u. Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Jugendliche, die bisher keinen Schulabschluss haben, können sich auf den Erwerb eines Hauptschulabschlusses vorbereiten.

Angebote in der Berufsvorbereitung und -orientierung

Berufsausbildung und Umschulung

Eine solide Berufsausbildung oder erfolgreiche Umschulung sind Voraussetzungen für die Integration in den ersten Arbeitsmarkt. Das VHS-BILDUNGSWERK führt Maßnahmen der beruflichen Erstausbildung unter anderem im gewerblich-technischen (bspw. Metall, Holz, Farbe), kaufmännischen (bspw. Büroberufe, Handel, Lager) und gastronomischen Bereich (bspw. Koch, Restaurant) durch. Umschulungen gehören ebenfalls zur Angebotspalette. Sie ermöglichen Menschen, die bereits über einen Berufsabschluss verfügen, sich für eine neue Arbeitstätigkeit zu qualifizieren und einen neuen Berufsabschluss zu erlangen. Im Bedarfsfall wird das Angebot zertifizierter Maßnahmen erweitert.

Ausbildungsbegleitende Hilfen

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) unterstützen Auszubildende mit Hindernissen wie z. Bsp. schlechte Noten, um auch ihnen einen erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zu ermöglichen. Teilnehmen können Jugendliche, die für einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss zusätzliche Hilfen benötigen. Gewährt wird jeweils die persönliche Unterstützung, die der Jugendliche braucht. Dazu wird ein individueller Förderplan erarbeitet. Das Angebot reicht von der Nachhilfe in Theorie und Praxis, Vorbereitung von Klassenarbeiten und Prüfungen über die Nachhilfe in Deutsch, der Unterstützung bei Alltagsproblemen bis zu vermittelnden Gesprächen mit Ausbildern, Lehrkräften und auch Eltern. Das VHS-BILDUNGSWERK beschäftigt erfahrene Ausbilder, Lehrkräfte und Sozialpädagogen, die diese Unterstützungsleistungen in hoher Qualität realisieren können.

Aktivierung und Vermittlung

Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 45 SGB III können Ausbildungssuchenden, von Arbeitslosigkeit bedrohten Arbeitsuchenden und Arbeitslose neine individuelle Förderung geben, die ihre passgenaue Eingliederung unterstützt. Sie werden durch eine gezielte Heranführung an den Ausbildungs- u. Arbeitsmarkt, die Feststellung, Verringerung und Beseitigung von Vermittlungshemmnissen sowie die Vermittlung in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung gefördert. Darüber hinaus werden sie an eine selbstständige Beschäftigung herangeführt oder durch eine Beschäftigungsaufnahme stabilisiert. Mehrere Maßnahmen wurden zertifiziert und in das Angebot gestellt. Hinzu kommen Projekte, die aus der Mitteln der EU mitfinanziert werden und die Vermittlung von Teilnehmern in Arbeit und Ausbildung zum Ziel haben.

Berufliche Weiterbildung

Berufliche Weiterbildung gehört zum Kerngeschäft des VHS-BILDUNGSWERK. Die Entwicklung, Planung und Durchführung dieser Angebote trägt der aktuellen, mittel- und langfristigen Nachfrage auf dem Markt Rechnung. Vorhandene berufliche Vorbildungen werden vertieft und erweitert. Die Angebote ermöglichen in einem breiten Spektrum Weiterbildungen mit fester oder individueller Verweildauer incl. Praktika in Betrieben. Das VHS-BILDUNGSWERK ist mit ihren Standorten fest in das jeweilige Territorium integriert und unterhält zu zahlreichen Firmen enge Kontakte. Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung oder einen Befähigungsnachweis, zum Beispiel zum Führen von Gabelstaplern.

Beschäftigung und Qualifizierung

Arbeitstugenden wie Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit, aber auch aktueller Kenntnisstand sind Grundvoraussetzungen für ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis. Basierend auf schon vorhandenem Wissen streben wir eine Verbesserung der beruflichen Integration bzw. Eingliederungschancen in Berufsausbildung und Arbeit durch verschiedene Projekte an. Wir erschließen hierbei Fördermöglichkeiten des Europäischen Sozialfonds, der Länder Sachsen-Anhalt und Brandenburg, der Bundesagentur für Arbeit als auch der Kommunen. Die Gesellschaft realisiert Arbeitsgelegenheiten die auf Wiederherstellung bzw. den Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit von Langzeitarbeitslosen abzielen.  Die von den Teilnehmern erbrachte Leistung steht ausschließlich gemeinnützigen Einrichtungen zur Verfügung bzw. dient dem öffentlichen Interesse.

Unternehmensschulung und -beratung

Die marktwirtschaftlichen Erfordernisse stellen kleine und mittelständische Betriebe vor die Herausforderung, sich ständig der Einführung neuer Technologien und Fertigungsbedingungen anzupassen. Dazu sind arbeitsplatzbezogene Qualifizierungen ein unbedingtes Erfordernis. Wir bieten unseren Kunden je nach Bedarf eine betriebliche oder überbetriebliche Qualifizierung an:

  • Anpassungsqualifizierungen
  • Schulungen an Geräten und Anlagen Schulungen zur Datenverarbeitung
  • Ablegen von Prüfungen und Zertifizierungen  (z. Bsp. Schweißen)#
  • Durchführung von Profilingmaßnahmen

Zudem unterstützen wir Betriebe bei der Ausbildung betrieblicher Auszubildenden im Rahmen der assistierten Ausbildung und in Ausbildungsverbünden.

Kinder- und Jugendhilfe

Das VHS-BILDUNGSWERK bearbeitet den Bereich der Kinder- u. Jugendhilfe vorrangig in der Niederlassung Brandenburg, wo ein differenziertes Spektrum von stationären, teilstationären und ambulanten Angeboten entwickelt wurde. Abgedeckt werden die Bereiche Hilfen zur Erziehung, Jugendsozialarbeit, berufliche Integration sowie Kindertagesstätten. Betrieben werden Einrichtungen für sozialpädagogisch betreutes Wohnen für Jugendliche, ein Kinder-u. Jugendnotdienst, sozialpädagogische Familienhilfe, Kindertagesgruppen, Schulsozialarbeit und eine Kindertagesstätte. Wir arbeiten im Auftrag sowie in Kooperation mit den öffentlichen Jugendhilfeträgern auf der Grundlage des Kinder- u. Jugendhilfegesetzes (SGB VIII).

Mehr Informationen zur Kinder- und Jugendhilfe

Projektarbeit

Die Internationalisierung von Wirtschaft und Arbeitswelt erfordert zunehmend Fachkräfte mit interkultureller Kompetenz, Kenntnis anderer Wirtschaftsräume und Geschäftspraktiken. In verschiedenen Ausbildungspartnerschaften mit europäischen Programmteilnehmern wird dafür gesorgt, dass Auslandserfahrungen während und nach der Ausbildung gemacht werden können und die Akteure der beruflichen Bildung zusammenwirken. Gemeinsam mit europäischen Partnern werden Projekte im Ausland und in Deutschland durchgeführt. Neben dem Zugewinn an beruflicher Bildung, wird damit auch die interkulturelle Kompetenz der Teilnehmer entwickelt und gestärkt sowie ein Beitrag zur Ausprägung des Europagedankens geleistet. Im Inland werden ferner Projekte nach Richtlinien des Bundes und der Länder realisiert.