Berufsvorbereitung und -orientierung

Eine frühzeitige Berufsorientierung und die Förderung berufsübergreifender Schlüsselkompetenzen erweisen sich als unerlässliche Voraussetzungen für einen gelungenen Übergang Jugendlicher von der Schule in den Beruf. Berufsorientierung unterstützt Schülerinnen und Schüler dabei, die Berufswahl rechtzeitig und systematisch vorzubereiten. Es gilt der Grundsatz „Prävention statt Reparatur“.

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen sollen Jugendliche vorrangig auf die Eingliederung in die Ausbildung vorbereiten. Sie sind ein wichtiges Qualifizierungsinstrument, um Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Zugang zum Ausbildungs-u. Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Jugendliche, die bisher keinen Schulabschluss haben, können sich auf den Erwerb eines Hauptschulabschlusses vorbereiten.

Es werden alle 15 Ergebnisse angezeigt.